21.10.2017

Geehrt als MINT-freundliche Schule 2016

Die Regenbogenschule hat zwei große Schwerpunkte im MINT-Bereich: Der Einsatz von TuWaS-Kisten und eine Lego-AG.

Im Sachunterricht sind mittlerweile sechs MINT-Themen fest im Arbeitsplan Sachunterricht in den Schuljahren verankert. Fünf von den 6 Themen werden durch TuWaS-Kisten („TuWaS“ = Technik und Naturwissenschaften an Schulen) abgedeckt, die wir jedes Halbjahr durch die Zusammenarbeit mit der IHK Köln und der Firma GIZEH aus Gummersbach bekommen: Wetter, Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling, Stoffe verändern sich, elektrischer Strom, Bauen und Konstruieren. Das Thema Wasser / Schwimmen und Sinken wird mit Hilfe verschiedener Experimentierkisten untersucht. Alle Themen werden handlungsorientiert und experimentell untersucht. Das Experimentieren und Führen eines Forscherbuches sind elementare Bestandteile des Unterrichtes.

Für mathematisch-naturwissenschaftlich begabte Kinder gibt es eine Lego-AG für die zweiten und dritten Klassen mit Lego Education WeDo und Lego Education Technik. Je 12 Kinder aus den zweiten und dritten Klassen dürfen ein halbes Jahr lang mit den Lego-Kisten bauen und „experimentieren“. Die zweiten Klassen arbeiten mit Lego WeDo und bauen nach einer Computer-Anleitung verschiedene Lego-Modelle. Anschließend werden die Bauwerke per USB-Kabel am Laptop angeschlossen und von den Kindern so programmiert, dass sich einzelne Teile bewegen. Dazu können Töne oder Bilder auf dem Laptop ausgewählt werden, die mit in die Programmierung eingebaut werden. Es gibt z.B. ein Krokodil, das mit Hilfe eines Bewegungssensors sein Maul auf- und zu macht. Weitere Modell sind ein Fußballspieler, tanzende Vögel, ein brüllender Löwe, der sich aufrichtet und vieles mehr. Im dritten Schuljahr erproben die Kinder die Grundsätze der Mechanik und bauen Modelle in Partnerarbeit nach Anleitung. Anschließend werden Veränderungen vorgenommen und deren Auswirkungen untersucht. Zum Beispiel wird eine Kehrmaschine gebaut, die Papierschnipsel zusammenfegen soll. Anschließend werden die Zahnräder des Kehrteils ausgetauscht, kleinere gegen größere und das Ergebnis festgehalten: Rotiert der Kehrer dann schneller, gleich schnell oder langsamer. Oder es wird ein batteriebetriebenes Auto gebaut, bei dem die Räder ausgetauscht werden, um zu beobachten, ob es schneller oder langsamer wird. Auch das Prinzip des Seilzugs wird untersucht, durch eine Angel oder einen Kran, oder Hebelwirkungen, u.v.m.

Der Besuch außerschulischer Lernorte, wie das Freilichtmuseum in Lindlar (Wasserkraft, Seilerei, Schmiede; alte Handwerke), oder ein Besuch der Feuerwache gehören auch zum festen Bestandteil des Sachunterrichtes.

Kontakt

Adresse

Regenbogenschule
Zum Schulzentrum 14
51645 Gummersbach


Öffnungszeiten Sekretariat

Mo-Fr: 7:30 - 12:30

Tel.: 02261-74464
Fax.: 02261-73778
Email: gv.dieringhausen@t-online.de




OGS Dieringhausen

Regenbogenschule
Zum Schulzentrum 14
51645 Gummersbach

Öffnungszeiten/Kontakt OGS

Mo-Fr: 11.30h -16h
OGS Tel.: 02261-77577
Email: ogs.dieringhausen@web.de